SEB Bank schliesst den Verkauf des deutschen Privatkundengeschäfts ab

Mit Wirkung zum 31. Januar 2011 ist der Verkauf des deutschen Privatkundengeschäfts der SEB an die Santander Consumer Bank AG, eine deutsche Tochtergesellschaft der Banco Santander, abgeschlossen. Die Einigung über den Verkauf hatten beide Finanzinstitute am 12. Juli 2010 bekanntgegeben, die Genehmigung erteilte die europäische Kartellbehörde im August 2010.

Santander übernimmt mit Abschluss der Transaktion über 2.200 Mitarbeiter, eine Million Privatkunden und ein bundesweites Netz von 173 Filialen. Dazu kommen Teile der nachgelagerten Bereiche, die Dienstleistungen für das Privatkundengeschäft erbringen. Die Umfirmierung der SEB-Filialen soll in den nächsten vier Monaten abgeschlossen werden. Die SEB konzentriert sich im deutschen Markt zukünftig auf das Geschäft mit Firmen- und institutionellen Kunden, gewerblichen Immobilienkunden sowie Asset Management. Im Geschäft mit Sozialversicherungsträgern ist die SEB Marktführer in Deutschland.

Quellennachweis Foto: Pam Roth

Zur aktuellen Tabelle aller Kreditanbieter.

Schreibe einen Kommentar