Der Sofortkredit

Der Sofortkredit ist im Grunde auch ein Ratenkredit, der etwas schneller ausbezahlt wird. Oft hat der Kreditnehmer Zeitnot und entscheidet sich dann für einen Sofortkredit. Es kann auch sein, dass der Kreditnehmer finanzielle Mittel gebunden hat und seinen Liquiditätsengpass so kurzfristig beheben möchte. Der Sofortkredit ist vor allem bei den Direktbanken zu finden und kann ganz kurzfristig online beantragt, geprüft und zugesagt werden.

Auch hier bietet sich ein Kreditvergleich an, schon um die besten Konditionen und Bedingungen zu finden. Aber bitte machen Sie nicht den Fehler, unter Druck auf irgendwelche unseriösen Kreditvermittler reinzufallen. Sie zahlen dort Wucherzinsen und schneller geht es auch nicht. Bedingt durch das Internet geht heute alles unglaublich schnell, demzufolge gibt es keinen Grund, sich mit derartigen Kreditvermittlern einzulassen.

Bei den meisten Sofortkrediten kann der Kunde wählen, ob er den Darlehensbetrag auf das Girokonto überwiesen haben möchte. Es kommt auch vor, dass man sich den Kreditbetrag bar auszahlen lässt. Ansonsten bezahlen Sie für den Sofortkredit keine höheren Zinsen als für den ganz normalen Ratenkredit, die zusammen mit der Tilgung in monatlichen Raten über eine bestimmte Laufzeit an den Kreditgeber zu zahlen sind.

Üblich sind bei Sofortkrediten Darlehenssummen zwischen 2.500 und 20.000 Euro. Die Laufzeit liegt in der Regel zwischen 12 und 60 Monaten. Hier ist der Kreditvergleich zu empfehlen, denn Abweichungen sind in unser schnellebigen Zeit immer möglich.

Schreibe einen Kommentar